Hybrides Projektmanagement

Kategorien Methoden

Was ist eigentlich hybrides Projektmanagement? Welche Vorteile gibt es und wo wird es eingesetzt? Diese Fragen werden in dem folgenden Artikel angesprochen. Außerdem stelle ich das Verständnis von Hybriden Projektmanagement aus der Sicht von Acando dar.

Was ist hybrides Projektmanagement?

Hybrides Projektmanagement ist eine Kombination aus unterschiedlichen (mindestens zwei) Modellen. Dabei muss es sich nicht zwingend um klassisch und agil handeln, sondern kann auch zwei klassische Methoden kombinieren.

Die Zukunftsvision von Acando wird sich auf die Kombination der Managementmethoden, zwischen dem klassischen und dem agilen Prozess definieren.

Wir entwickeln bei Acando kein Standard, sodass wir in einem Projekt nur klassisch die Projektphasen umsetzen (Beispielsweise Klassisches PM nach GMP) und innerhalb der Realisierungsphase uns agil bewegen (Beispielsweise nach Scrum oder Kanban, XP oder ähnliches).

Ziel des Ganzen ist es für uns, einen anpassungsfähigen Leitfaden zu entwickeln, der eine Toolbox enthält. Es soll möglich sein je nach Unternehmensart, diesen Koffer herauszuholen und entsprechende Methoden, Modelle, Prozesse und Tools zu entnehmen und diese bezogen auf das Unternehmen anzupassen.

Projektvorhaben sind individuelle, daher ist es nicht möglich ein Standard zu definieren – und genau das macht das hybride PM aus. Es ist eine flexible Vorgehensweise, welche sich je nach Situation anzupassen hat und agil umgesetzt werden soll. Würde hier eine statische Vorgehensweise definiert werden, so wären wir nicht mehr agil und könnten den Kunden kein auf sich zugeschnittenes Vorgehensmodell darlegen.

Der Fokus liegt auf dem Kunden, er ist das Ziel und der Erfolg. Je nach Unternehmensart, je nach Anzahl der Mitarbeiter, je nach Kommunikationsart (Intern/ Extern), je nach Gefährdungspotenzial oder der Unternehmensstruktur, soll eine individuelle hybride Vorgehensweise entwickelt werden.

Sowohl interne als auch externe Faktoren haben erheblichen Einfluss auf das Unternehmen. Damit genau diese Faktoren zu keinen negativen Auswirkungen führen, muss durch eine flexible Anpassung entgegengesteuert werden.

Was sind die Vorteile vom hybriden Projektmanagement?

Durch eine flexible und anpassungsfähige Umsetzung und Durchführung von Methoden, können Ziele schneller, erfolgreicher und aufwandsreduzierter umgesetzt werden

  • Reduzierung der Komplexität
  • Schlankes Projektmanagement
  • Erhöhung der Projekttransparenz (In- und Extern)
  • Aufwandsreduzierung
  • Optimierung des Prozessverlaufs und -umsetzung
  • Bessere und schnellere Anpassung auf Veränderungen (bei Einfluss von In- und externen Faktoren)
  • Ein gemeinsames Ziel (gemeinsames Bild erzeugen)
  • Konfliktreduzierter und Problemlösungsorientierter agieren
  • Veränderungen können direkt umgesetzt werden

Wo hat hybrides Projektmanagement Sinn?

Es wird kein Standardfall eingesetzt, sodass hybrides Projektmanagement nur funktioniert, wenn Agilität bei der Realisierung integriert und klassisches als Umkreis eingesetzt wird.

Unterschiedliche Beispiele werden als Möglichkeit der Umsetzung definiert, können aber angepasst und verändert werden.

Hybrides Projektmanagement aus Sicht von Acando

Wir als Acando bieten folgendes an:

  • Kombination traditioneller & agiler Methoden
  • Auswahl und Anpassung eines Vorgehensmodells
  • Umsetzung/ Einführung eines hybriden Vorgehens
  • Vorgehensmodell angepasst auf die Projektorganisation
  • Umsetzung von sequentieller, paralleler und integrierter Anwendung verschiedenster Vorgehensmodelle
  • Zielgerichtetere Lösungssuche/-findung
  • Steuerung und Controlling, sowie Betreuung der Vorgehensweise
  • Changemanagement
  • QS-Sicherung

Ziel ist es durch eine IST-Aufnahme, parallel eine Zielsetzung, also ein gemeinsames Bild, zu entwickeln. Aus dieser aktuellen Situation heraus, wird darauf aufbauend ein entsprechendes hybrides Vorgehen definiert und integriert.

Als Beispiel kann bei einer hybriden Vorgehensweise, das klassische Projektmanagement am Anfang und Ende des Projektes eingesetzt werden, wobei die Durchführungsphase durch agile Prozesse umgesetzt wird.

Doch auch hier gibt es viele Möglichkeiten sowie auch flexible Anpassungen die individuell integriert werden können. Falls noch weiteres Interesse an dem Thema besteht, dann kontaktiert uns gerne oder hinterlasste einfach ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 2